Die neue Ära des Human Centered Franchising

T. Matla, Benoist Simeon, Co-fondateur chez Le Comptoir de Mamie Bigoude, V. Bellone; © Bellone Franchise Consulting GmbH (v.l.), Franchise-Expo Paris 2024
T. Matla, Benoist Simeon, Co-fondateur chez Le Comptoir de Mamie Bigoude, V. Bellone; © Bellone Franchise Consulting GmbH (v.l.), Franchise-Expo Paris 2024

Ein interessantes Beispiel ist das französische Franchise-System «Le Comptoir de Mamie Bigoude». Ein Restaurantkonzept, das auf eine spannende Weise Standards, alte und neue Werte sowie kreativen Spielraum miteinander kombiniert. Im Sinne eines «Universal Franchise Designs» spricht es damit ein generationenübergreifendes Publikum - als Franchisenehmer:innen wie Restaurantbesuchende - an. Zukunftsfähigkeit beginnt, wenn der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt steht.

Aktueller Artikel zum neuen Franchising von Prof. Veronika Bellone

Franchising war nie eine starre und unveränderliche Multiplikations- und Marktdurchdringungsstrategie. Es hat sich seit seiner Entstehung immer wieder neu erfinden und definieren müssen. 

In der neuen m&k, DACH-Magazin für Markt und Kommunikation gibt es den unten stehenden Artikel zur GenZ und wie diese zu Impulsgebenden für ein neues Franchising werden können.

 

Buchen Sie ein Referat oder einen Workshop bei uns und erfahren Sie mehr über die Ergebnisse unserer GenZ-Befragung, über neue Formen des Franchisings und wie auch Sie die GenZ mit Ihrem Franchisesystem ansprechen können.

 

Für Mitglieder des Swiss Distribution Verbandes gibt es am 22.08.2024 einen E-Talk zum Thema:  «Generation Z – Turbolader für ein neues Franchising»